Adipinsäure

Strukturformel von Adipinsäure

Synonyme: Hexandisäure
CAS-Nummer: 124-04-9
Chemische Formel: C6H10O4
Molare Masse: 146,14 g/mol
Aussehen: weißer kristalliner Feststoff
Aggregatzustand: fest
Dichte: ca. 1,36 g/cm³
Schmelzpunkt: 152-154 °C
Löslichkeit in Wasser: schlecht löslich in Wasser
Säure (pKa): pKa1 = 4,44, pKa2 = 5,41
H- und P-Sätze: H: 315 - 319, P: 260-280-305+351+338

Inhalt

Eigenschaften von Adipinsäure

Adipinsäure, chemisch HOOC(CH2)4COOH, ist eine dicarboxylische Säure mit der chemischen Formel C6H10O4. Sie ist weiß und geruchlos. Adipinsäure kristallisiert gut und bildet leicht wasserlösliche Kristalle. Aufgrund ihrer Struktur und Eigenschaften ist Adipinsäure vielseitig in der Chemie und Industrie einsetzbar.

Verwendungen von Adipinsäure

Herstellung von Nylon

Adipinsäure wird zur Herstellung von Nylon 6,6 verwendet, einem vielseitigen Polymer, das in Textilien, Verpackungen und technischen Anwendungen Verwendung findet. Sie reagiert mit Hexamethylendiamin zur Bildung von Nylon.

Lebensmittelzusatzstoff

Adipinsäure wird als Lebensmittelzusatzstoff verwendet, um den sauren Geschmack von Lebensmitteln zu verstärken. Sie kann in Backwaren, Getränken und anderen Lebensmitteln eingesetzt werden.

Chemische Synthese

Adipinsäure dient als Ausgangsstoff für die Herstellung von anderen Chemikalien und Verbindungen. Sie kann in verschiedenen chemischen Reaktionen als Reagenz eingesetzt werden.

Umweltaspekte

Die Verwendung von Adipinsäure in der Herstellung von Nylon kann Umweltauswirkungen haben, insbesondere wenn Abfälle unsachgemäß entsorgt werden. Die Handhabung und Entsorgung erfordert Einhaltung der örtlichen Vorschriften.

Sicherheitsaspekte

Adipinsäure ist grundsätzlich als ungiftig einzustufen und birgt wenig Gefahr für die Gesundheit. Dennoch erfordert der Umgang mit Chemikalien wie Adipinsäure angemessene Schutzmaßnahmen, um Hautkontakt und Exposition zu minimieren.

Inhalt

Weitere Chemikalien

Strukturformel von Arginin

Arginin (Arg, R)

Synonyme: 2-Amino-5-guanidinopentansäure
CAS-Nummer: 74-79-3
Chemische Formel: C6H14N4O2
Molare Masse: 174,20 g/mol
Aussehen: weißes bis gelbliches Pulver
Aggregatzustand: fest
Dichte: 1,372 g/cm³
Schmelzpunkt: 230–235 °C
Siedepunkt: Kein spezifischer Siedepunkt
Löslichkeit in Wasser: gut löslich in Wasser
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: schwer löslich in organischen Lösungsmitteln
pKa-Werte: α-Carboxylgruppe (pKa1) = 2,17, α-Aminogruppe (pKa2) = 9,04, Guanidingruppe (pKa3) = 12,48
H- und P-Sätze: H: Keine relevanten H-Sätze, P: Keine relevanten P-Sätze

Strukturformel von Aceton

Aceton

Synonyme: Propan-2-on, Dimethylketon, Acetonum, Spiritus pyroaceticus
CAS-Nummer: 67-64-1
Chemische Formel: C3H6O
Molare Masse: 58,08 g/mol
Aussehen: farblose Flüssigkeit mit süßlichem Geruch
Aggregatzustand: flüssig
Dichte: 0,79 g/cm3
Schmelzpunkt: −95 °C
Siedepunkt: 56 °C
Löslichkeit in Wasser: vollständig mischbar
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: mischbar mit Alkoholen, Ethern, Ketonen und anderen polaren Lösungsmitteln; wenig löslich in Aliphaten und Aromaten
Säure (pKa): 19,16 (in Wasser)
Brechungsindex (nD): 1,3588 (bei 20 °C)
Dipolmoment: 2,88 D
H- und P-Sätze: H226, H319, H336; P210, P233, P240, P241, P242, P243, P261, P264, P270, P271, P280, P305+P351+P338
Toxikologische Daten: LD50 (oral, Ratte) = 5800 mg/kg

Strukturformel von Histidin

Histidin (His, H)

Synonyme: 2-Aminohexansäure

CAS-Nummer: 71-00-1

Chemische Formel: C6H9N3O2

Molare Masse: 155,16 g/mol

Aussehen: weißes bis gelbliches kristallines Pulver

Aggregatzustand: fest

Dichte: 1,234 g/cm³

Schmelzpunkt: 282–284 °C

Siedepunkt: Kein spezifischer Siedepunkt

Löslichkeit in Wasser: gut löslich in Wasser

Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: schwer löslich in organischen Lösungsmitteln

pKa-Werte: α-Carboxylgruppe (pKa1) = 1,77, α-Aminogruppe (pKa2) = 9,09, Imidazolring (pKa3) = 6,00

H- und P-Sätze: H: Keine relevanten H-Sätze, P: Keine relevanten P-Sätze

Nach oben scrollen