Bariumhydroxid (Ba(OH)2)

Strukturformel von Bariumhydroxid

Synonyme: Barytlauge, Barium(II) hydroxide
CAS-Nummer: 22326-55-2 (Octahydrat)
Chemische Formel: Ba(OH)2
Molare Masse: 171,34 g/mol (Octahydrat)
Aussehen: weißes Pulver (Octahydrat)
Aggregatzustand: fest bei Raumtemperatur (Octahydrat)
Schmelzpunkt: Zersetzung bei Erhitzung (Octahydrat)
Löslichkeit in Wasser: gut löslich in Wasser (Octahydrat)
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: unlöslich in organischen Lösungsmitteln
pKa: ca. 2 (Konjugierte Säure: Barium(II)ion, Ba2+)
H- und P-Sätze: H: 302, 314, P: 280, 305+351+338, 309, 310, 330

Inhalt

Eigenschaften von Bariumhydroxid (Ba(OH)2)

Bariumhydroxid ist eine anorganische Verbindung mit der chemischen Formel Ba(OH)2. Es liegt in Form von weißen Kristallen oder als Pulver vor. Bariumhydroxid ist gut in Wasser löslich und weist eine starke alkalische Reaktion auf.

Verwendungen von Bariumhydroxid

Chemische Industrie

Bariumhydroxid wird in der chemischen Industrie zur Herstellung von Bariumverbindungen, wie Bariumsulfat und Bariumcarbonat, verwendet. Diese Verbindungen haben verschiedene Anwendungen, darunter in der Glas- und Keramikherstellung.

Elektrolyse

Bariumhydroxid wird in der Elektrolyse verwendet, um Bariummetall herzustellen. Dieses Metall findet in einigen Elektronik- und Hochvakuumanwendungen Verwendung.

Umweltaspekte

Die Entsorgung von Bariumhydroxid erfordert besondere Vorsicht, da es stark alkalisch ist und Umweltauswirkungen haben kann. Daher sollten örtliche Vorschriften und Sicherheitsmaßnahmen für die Entsorgung beachtet werden, um Umweltbelastungen zu minimieren.

Sicherheitsaspekte

Bariumhydroxid kann Haut und Augen reizen. Der Kontakt mit der Haut oder den Augen sollte vermieden werden, und beim Umgang mit Bariumhydroxid sollten Schutzmaßnahmen wie geeignete Schutzausrüstung und Sicherheitsvorkehrungen beachtet werden.

Inhalt

Weitere Chemikalien

Strukturformel von Pyrrolidin

Pyrrolidin

Synonyme: Azolidin, Tetrahydropyrrol
CAS-Nummer: 123-75-1
Chemische Formel: C4H9N
Molare Masse: 71,12 g/mol
Aussehen: farblose bis gelbliche Flüssigkeit
Aggregatzustand: flüssig bei Raumtemperatur
Siedepunkt: 87 °C
Löslichkeit in Wasser: mischbar mit Wasser
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: gut löslich in organischen Lösungsmitteln
pKa: ca. 11-12 (Konjugierte Säure: Pyrrolidinium-Ion)
H- und P-Sätze: H: 226, 302, 315, 319, 335, P: 210, 280, 305+351+338, 302+352, 332+313

Strukturformel von Magnesiumhydroxid

Magnesiumhydroxid (Mg(OH)2)

Synonyme: Magnesia, Milch von Magnesia
CAS-Nummer: 1309-42-8
Chemische Formel: Mg(OH)2
Molare Masse: 58,32 g/mol
Aussehen: weißes Pulver
Aggregatzustand: fest bei Raumtemperatur
Dichte: 2,36 g/cm³ (bei 20 °C)
Schmelzpunkt: 350 °C (Zersetzung)
Löslichkeit in Wasser: schlecht löslich in Wasser
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: unlöslich in organischen Lösungsmitteln
Säure (pKa): 11,20 für Hydroxid-Ion (OH)
H- und P-Sätze: H: 315, 319, P: 261, 280, 305+351+338, 304+340, 332+313

Strukturformel von Ethanol

Ethanol

Synonyme: Ethylalkohol, Äthanol, Äthylalkohol, Weingeist, Spiritus
CAS-Nummer: 64-17-5
Chemische Formel: C2H6O
Molare Masse: 46,07 g/mol
Aussehen: klare, farblose Flüssigkeit
Aggregatzustand: flüssig
Dichte: 0,7893 g/cm³ (20 °C)
Schmelzpunkt: −114,5 °C
Siedepunkt: 78,32 °C
Löslichkeit in Wasser: vollständig mischbar
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: vollständig mischbar mit Diethylether, Chloroform, Benzin und Benzol
Säure (pKs): 16
Brechungsindex (nD): 1,3638
Dipolmoment: 1.69 D
H- und P-Sätze: H: 225-319; P: 210-240-305+351+338-403+233
Toxikologische Daten: 7060 mg·kg−1 (LD50, Ratte, oral), 3450 mg·kg−1 (LD50, Maus, oral), 1400 mg·kg−1 (LDLo, Mensch, oral), 1200 mg·kg−1·(3 h)−1 (TDLo, Frau, oral), 700 mg·kg−1 (TDLo, Mann, oral), 11,7 ml·kg−1 (TDLo, Kind, oral)

Nach oben scrollen