Buttersäure

Strukturformel von Buttersäure

Synonyme: Butansäure
CAS-Nummer: 107-92-6
Chemische Formel: C4H8O2
Molare Masse: 88,11 g/mol
Aussehen: farblose bis gelbliche Flüssigkeit
Aggregatzustand: flüssig
Dichte: ca. 0,96 g/cm³
Siedepunkt: 163 °C
Löslichkeit in Wasser: mischbar mit Wasser
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: löslich in den meisten organischen Lösungsmitteln
H- und P-Sätze: H: 226 - 314, P: 280 - 305+351+338

Inhalt

Eigenschaften von Buttersäure

Buttersäure, auch als Butansäure bekannt, ist eine geruchintensive, farblose organische Verbindung mit der chemischen Formel C4H8O2. Sie hat einen charakteristischen, unangenehmen Geruch nach ranziger Butter oder Erbrochenem.

Verwendungen von Buttersäure

Chemische Forschung

Buttersäure wird in der chemischen Forschung als Reagenz und zur Herstellung von Verbindungen mit Buttersäuregruppen verwendet. Sie kann als Zwischenprodukt in organischen Synthesen dienen.

Geruchsstoff

Buttersäure wird aufgrund ihres starken, unangenehmen Geruchs manchmal als Stinkstoff verwendet. Sie findet Anwendung in Streichkonzentraten, die zur Abschreckung von Tieren wie Vögeln oder Nagetieren eingesetzt werden.

Umweltaspekte

Buttersäure kann bei unsachgemäßer Entsorgung oder Freisetzung in die Umwelt unangenehme Gerüche verursachen. Die korrekte Handhabung und Entsorgung von Produkten, die Buttersäure enthalten, ist wichtig, um negative Umweltauswirkungen zu minimieren.

Sicherheitsaspekte

Der Umgang mit Buttersäure erfordert besondere Vorsichtsmaßnahmen, da der Geruch und die Dämpfe unangenehm sein können. Der Kontakt mit Haut, Augen und Schleimhäuten sollte vermieden werden. Schutzkleidung und Schutzausrüstung sind empfohlen.

Inhalt

Weitere Chemikalien

Strukturformel von Arginin

Arginin (Arg, R)

Synonyme: 2-Amino-5-guanidinopentansäure
CAS-Nummer: 74-79-3
Chemische Formel: C6H14N4O2
Molare Masse: 174,20 g/mol
Aussehen: weißes bis gelbliches Pulver
Aggregatzustand: fest
Dichte: 1,372 g/cm³
Schmelzpunkt: 230–235 °C
Siedepunkt: Kein spezifischer Siedepunkt
Löslichkeit in Wasser: gut löslich in Wasser
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: schwer löslich in organischen Lösungsmitteln
pKa-Werte: α-Carboxylgruppe (pKa1) = 2,17, α-Aminogruppe (pKa2) = 9,04, Guanidingruppe (pKa3) = 12,48
H- und P-Sätze: H: Keine relevanten H-Sätze, P: Keine relevanten P-Sätze

Strukturformel von Zinksulfat

Zinksulfat (ZnSO4)

Synonyme: Weißvitriol, Zinkvitriol, Zinksulfat-Heptahydrat
CAS-Nummer: 7446-20-0 (wasserfrei), 7446-19-7 (Heptahydrat)
Chemische Formel: ZnSO4
Molare Masse: 161,47 g/mol (wasserfrei)
Aussehen: farbloses bis weißes kristallines Pulver oder Kristalle
Aggregatzustand: fest (wasserfrei)
Dichte: 3,54 g/cm³ (bei 20 °C, wasserfrei)
Schmelzpunkt: 680 °C (wasserfrei)
Siedepunkt: Zersetzung oberhalb von 500 °C
Löslichkeit in Wasser: gut in Wasser löslich (71,6 g/100 ml bei 20 °C)
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: unlöslich
H- und P-Sätze: H302. H315. H318. P264. P280. P301+P312. P305+P351+P338. P332+P313
Toxikologische Daten: LD50: 3500 mg/kg (Ratte, oral)

Strukturformel von Eisensulfat

Eisensulfat (FeSO4)

Synonyme: Eisen(II)-sulfat, Kupferschlamm, grünes Vitriol
CAS-Nummer: 7720-78-7 (wasserfrei), 15244-10-7 (Heptahydrat)
Chemische Formel: FeSO4
Molare Masse: 151,91 g/mol (wasserfrei)
Aussehen: farbloses bis leicht grünes, kristallines Pulver oder Kristalle
Aggregatzustand: fest (wasserfrei)
Dichte: 2,84 g/cm³ (bei 20 °C, wasserfrei)
Schmelzpunkt: 680 °C (wasserfrei)
Siedepunkt: Zersetzung oberhalb von 300 °C
Löslichkeit in Wasser: gut in Wasser löslich (64,4 g/100 ml bei 20 °C)
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: unlöslich
H- und P-Sätze: H319. P264. P280. P305+P351+P338. P337+P313
Toxikologische Daten: LD50: 300 mg/kg (Ratte, oral)

Nach oben scrollen