Diethylenglykol (DEG)

Strukturformel von Diethylenglykol (DEG)

Synonyme: 2,2'-Oxydiethanol
CAS-Nummer: 111-46-6
Chemische Formel: C4H10O3
Molare Masse: 106.12 g/mol
Aussehen: Klare, farblose Flüssigkeit mit schwachem Geruch
Aggregatzustand: flüssig
Dichte: 1.118 g/cm³ (20 °C)
Schmelzpunkt: -12.9 °C
Siedepunkt: 245 °C
Löslichkeit in Wasser: Mischbar in allen Verhältnissen
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: Mischbar
Säure (pKa): ~15.0 (pKa der konjugierten Säure)
Brechungsindex (nD): 1.4470 (20 °C)
Molekulare Form: Kettenförmig
Dipolmoment: 3.16 D (gas)
H- und P-Sätze: H302, H312, H332, H315, H319, H335, H361, H373, P261, P280, P305+P351+P338, P308+P313
Toxikologische Daten: LD50 (oral, Ratte) = 2460 mg/kg; LD50 (dermal, Kaninchen) = >7940 mg/kg

Inhalt

Eigenschaften von Diethylenglykol

Diethylenglykol, oft als Diglycol abgekürzt, ist eine farblose, viskose Flüssigkeit mit der chemischen Formel C4H10O3. Es ist ein aliphatisches Glykol, das in Wasser löslich ist. Diglycol hat eine hohe Siedetemperatur und eine geringe Dampfdrucktendenz.

Verwendungen von Diethylenglykol

Kühl- und Frostschutzmittel

Diethylenglykol wird häufig in Kühlmitteln und Frostschutzmitteln für Motoren und Heizsysteme verwendet. Es senkt den Gefrierpunkt von Flüssigkeiten und verhindert, dass sie bei tiefen Temperaturen einfrieren.

Hydraulikflüssigkeiten

Diglycol wird als Bestandteil in hydraulischen Flüssigkeiten und Bremsflüssigkeiten verwendet. Es trägt zur Verringerung der Viskosität bei niedrigen Temperaturen bei und hilft bei der Aufrechterhaltung der Funktion von hydraulischen Systemen.

Chemische Prozesse

Diethylenglykol wird in chemischen Prozessen als Lösungsmittel, Katalysator oder Reagenz eingesetzt. Es kann zur Herstellung von Kunststoffen, Harzen und anderen chemischen Verbindungen dienen.

Umweltaspekte

Die Verwendung von Diethylenglykol (Diglycol) kann in die Umwelt gelangen, insbesondere wenn es unsachgemäß entsorgt oder freigesetzt wird. Es kann Gewässer kontaminieren und negative Auswirkungen auf aquatische Organismen haben. Es ist wichtig, Diglycol gemäß den örtlichen Umweltauflagen zu handhaben und zu entsorgen, um Umweltschäden zu minimieren.

Sicherheitsaspekte

Der Umgang mit Diethylenglykol erfordert Vorsichtsmaßnahmen, um mögliche gesundheitliche Auswirkungen zu minimieren. Hautkontakt sollte vermieden werden, da Diglycol die Haut reizen kann. Geeignete persönliche Schutzausrüstung wie Handschuhe und Schutzbrillen sollten verwendet werden. Arbeitsbereiche sollten gut belüftet sein, um die Exposition gegenüber Dämpfen zu reduzieren.

Inhalt

Weitere Chemikalien

Strukturformel von destilliertes Wasser

Destilliertes Wasser

Synonyme: Wasser, H2O
CAS-Nummer: 7732-18-5
Chemische Formel: H2O
Molare Masse: 18.015 g/mol
Aussehen: Farblose Flüssigkeit
Aggregatzustand: flüssig
Dichte: 1.00 g/cm³ (20 °C)
Schmelzpunkt: 0 °C
Siedepunkt: 100 °C
Löslichkeit in Wasser: Vollständig mischbar
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: Unlöslich
Säure (pKa): ~15.7 (pKa von H3O+)
Brechungsindex (nD): 1.333 (20 °C)
Molekulare Form: Linear
Dipolmoment: 1.85 D (gas)
H- und P-Sätze: Keine relevanten H- und P-Sätze
Toxikologische Daten: Wasser ist ungiftig

Strukturformel von Kaliumcarbonat

Kaliumcarbonat (K2CO3)

Synonyme: Pottasche, Carbonate of potash
CAS-Nummer: 584-08-7
Chemische Formel: K2CO3
Molare Masse: 138,21 g/mol
Aussehen: weißes Pulver
Aggregatzustand: fest bei Raumtemperatur
Schmelzpunkt: 891 °C
Löslichkeit in Wasser: gut löslich in Wasser
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: unlöslich in organischen Lösungsmitteln
pKa: 10,33 (Konjugierte Säure: Hydrogencarbonat-Ion, HCO3)
H- und P-Sätze: H: 302, 315, 319, 335, P: 261, 280, 305+351+338, 304+340, 332+313

Strukturformel von 2-Propanol

2-Propanol

Synonyme: 2-Propanol, Isopropanol, Isopropylalkohol, IPA
CAS-Nummer: 67-63-0
Chemische Formel: C3H8O
Molare Masse: 60.10 g/mol
Aussehen: Farblose Flüssigkeit mit charakteristischem Geruch
Aggregatzustand: flüssig
Dichte: 0.786 g/cm³ (20 °C)
Schmelzpunkt: -89.5 °C
Siedepunkt: 82.5 °C
Löslichkeit in Wasser: Mischbar in allen Verhältnissen
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: Löslich
Säure (pKa): ~16.5 (pKa von (CH3)2CHOH2+)
Brechungsindex (nD): 1.3776 (20 °C)
Molekulare Form: Kettenförmig
Dipolmoment: 1.66 D (gas)
H- und P-Sätze: H225, H319, H336, H361, H373, P210, P261, P280, P305+P351+P338, P313
Toxikologische Daten: LD50 (oral, Ratte) = 5045 mg/kg; LD50 (dermal, Kaninchen) = 12800 mg/kg

Nach oben scrollen