Glutamin (Gln, Q)

Strukturformel von Glutamin

Synonyme: 2-Aminoglutarsäure
CAS-Nummer: 56-85-9
Chemische Formel: C5H10N2O3
Molare Masse: 146,15 g/mol
Aussehen: weiße Kristalle oder Pulver
Aggregatzustand: fest
Dichte: 1,49 g/cm³
Schmelzpunkt: 185–186 °C
Siedepunkt: Kein spezifischer Siedepunkt
Löslichkeit in Wasser: gut löslich in Wasser
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: schwer löslich in organischen Lösungsmitteln
pKa-Werte: α-Carboxylgruppe (pKa1) = 2,17, α-Aminogruppe (pKa2) = 9,13
H- und P-Sätze: H: Keine relevanten H-Sätze, P: Keine relevanten P-Sätze

Inhalt

Enantiomere

Glutamin ist eine α-Aminosäure und besitzt ein Enantiomer, nämlich L-Glutamin. Es ist die am häufigsten vorkommende Aminosäure im menschlichen Blutplasma und spielt eine wichtige Rolle im Stickstoffstoffwechsel.

Geschichte

Die Entdeckung von Glutamin geht auf das 19. Jahrhundert zurück. Es wurde erstmals 1883 isoliert und beschrieben. Die Rolle von Glutamin im Stoffwechsel und als wichtige Energiequelle für Zellen wurde später erkannt.

Synthese

Glutamin kann sowohl durch chemische Synthese als auch durch biologische Prozesse hergestellt werden. In biologischen Systemen wird es aus Glutaminsäure synthetisiert. Chemisch kann es durch die Umsetzung von Glutaminsäure mit Ammoniak synthetisiert werden.

Eigenschaften von Glutamin

Glutamin ist eine nicht-essentielle Aminosäure und gehört zu den α-Aminosäuren. Es ist in Wasser gut löslich und hat eine Amidgruppe in seiner Seitenkette. Glutamin ist eine wichtige Energiequelle für viele Zellen und spielt eine Rolle im Immunsystem und im Darmtrakt.

Physiologische Funktionen

Glutamin hat verschiedene physiologische Funktionen. Es ist an der Stickstoffübertragung zwischen Organen beteiligt und dient als wichtige Energiequelle für Zellen, insbesondere für die Zellen des Darms und des Immunsystems. Glutamin ist auch an der Synthese von Neurotransmittern beteiligt.

Verwendung von Glutamin

Glutamin wird in der Medizin als Nahrungsergänzungsmittel verwendet, insbesondere bei bestimmten medizinischen Zuständen, die zu einem erhöhten Bedarf führen können. Es findet auch Anwendung in der Forschung und kann in der Lebensmittelindustrie als Geschmacksverstärker eingesetzt werden.

Inhalt

Weitere Chemikalien

Strukturformel von Leucin

Leucin (Leu, L)

Synonyme: 2-Amino-4-methylpentansäure

CAS-Nummer: 61-90-5

Chemische Formel: C6H13NO2

Molare Masse: 131,17 g/mol

Aussehen: weißes kristallines Pulver

Aggregatzustand: fest

Dichte: 1,293 g/cm³

Schmelzpunkt: 293–295 °C

Siedepunkt: Kein spezifischer Siedepunkt

Löslichkeit in Wasser: schlecht löslich in Wasser

Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: gut löslich in organischen Lösungsmitteln

pKa-Werte: α-Carboxylgruppe (pKa1) = 2,33, α-Aminogruppe (pKa2) = 9,74

H- und P-Sätze: H: Keine relevanten H-Sätze, P: Keine relevanten P-Sätze

Strukturformel von Bariumchlorid

Bariumchlorid (BaCl2)

Synonyme: Bariumdichlorid, BaCl2
CAS-Nummer: 10361-37-2 (wasserfrei), 12230-71-6 (Dihydrat)
Chemische Formel: BaCl2
Molare Masse: 137,33 g/mol (wasserfrei)
Aussehen: weißes bis farbloses kristallines Pulver oder Kristalle
Aggregatzustand: fest (wasserfrei)
Dichte: 3,856 g/cm³ (bei 20 °C, wasserfrei)
Schmelzpunkt: 962 °C (wasserfrei)
Siedepunkt: Zersetzung oberhalb von 1560 °C
Löslichkeit in Wasser: gut in Wasser löslich
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: unlöslich
H- und P-Sätze: H302. H318. P264. P280. P301+P312. P305+P351+P338. P330. P332+P313. P337+P313
Toxikologische Daten: LD50: 1280 mg/kg (Ratte, oral)

Strukturformel von Glutaminsäure

Glutaminsäure (Glu, E)

Synonyme: 2-Aminopentandisäure

CAS-Nummer: 56-86-0

Chemische Formel: C5H9NO4

Molare Masse: 147,13 g/mol

Aussehen: weiße Kristalle oder Pulver

Aggregatzustand: fest

Dichte: 1,53 g/cm³

Schmelzpunkt: 205–210 °C

Siedepunkt: Kein spezifischer Siedepunkt

Löslichkeit in Wasser: gut löslich in Wasser

Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: schwer löslich in organischen Lösungsmitteln

pKa-Werte: α-Carboxylgruppe (pKa1) = 2,19, α-Aminogruppe (pKa2) = 9,67

H- und P-Sätze: H: Keine relevanten H-Sätze, P: Keine relevanten P-Sätze

Nach oben scrollen