Kaliumcarbonat (K2CO3)

Strukturformel von Kaliumcarbonat

Synonyme: Pottasche, Carbonate of potash
CAS-Nummer: 584-08-7
Chemische Formel: K2CO3
Molare Masse: 138,21 g/mol
Aussehen: weißes Pulver
Aggregatzustand: fest bei Raumtemperatur
Schmelzpunkt: 891 °C
Löslichkeit in Wasser: gut löslich in Wasser
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: unlöslich in organischen Lösungsmitteln
pKa: 10,33 (Konjugierte Säure: Hydrogencarbonat-Ion, HCO3-)
H- und P-Sätze: H: 302, 315, 319, 335, P: 261, 280, 305+351+338, 304+340, 332+313

Inhalt

Eigenschaften von Kaliumcarbonat (K2CO3)

Kaliumcarbonat, auch als Pottasche oder Carbonate of potash bekannt, hat die chemische Formel K2CO3. Es liegt in Form eines weißen Pulvers vor, das gut in Wasser löslich ist. Kaliumcarbonat hat eine alkalische Reaktion und wird in verschiedenen Anwendungen genutzt.

Verwendungen von Kaliumcarbonat

Lebensmittelindustrie

Kaliumcarbonat wird in der Lebensmittelindustrie als Säureregulator und zur Herstellung von Backpulver verwendet. Es trägt zur Lockerung von Teig und Teigwaren bei.

Chemische Industrie

In der chemischen Industrie wird Kaliumcarbonat als Zwischenprodukt zur Herstellung von verschiedenen chemischen Verbindungen eingesetzt. Es spielt eine Rolle in der Herstellung von Seifen und Glas.

Umweltaspekte

Die Entsorgung von Kaliumcarbonat erfordert besondere Vorsicht, um Umweltauswirkungen zu minimieren. Es sollte gemäß den örtlichen Vorschriften und Richtlinien ordnungsgemäß entsorgt werden.

Sicherheitsaspekte

Kaliumcarbonat gilt als relativ sicher, wenn es gemäß den Anweisungen verwendet wird. Bei der Handhabung sollten jedoch grundlegende Sicherheitsvorkehrungen wie das Vermeiden von Hautkontakt und die Verwendung von geeigneter Schutzausrüstung beachtet werden.

Inhalt

Weitere Chemikalien

Strukturformel von Dimethylsulfoxid (DMSO)

Dimethylsulfoxid (DMSO)

Synonyme: Methylsulfinylmethan
CAS-Nummer: 67-68-5
Chemische Formel: C2H6OS
Molare Masse: 78.13 g/mol
Aussehen: Klare, farblose Flüssigkeit
Aggregatzustand: flüssig
Dichte: 1.092 g/cm³ (20 °C)
Schmelzpunkt: 18.5 °C
Siedepunkt: 189 °C
Löslichkeit in Wasser: Mischbar in allen Verhältnissen
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: Löslich
Säure (pKa): ~35 (pKa der konjugierten Säure)
Brechungsindex (nD): 1.4795 (20 °C)
Molekulare Form: Kettenförmig
Dipolmoment: 3.96 D (gas)
H- und P-Sätze: H302, H312, H332, H315, H319, H335, H360, H373, P261, P280, P305+P351+P338, P308+P313
Toxikologische Daten: LD50 (oral, Ratte) = 14500 mg/kg; LD50 (dermal, Kaninchen) = >2000 mg/kg

Strukturformel von Borsäure

Borsäure (H3BO3)

Synonyme: 2-Hydroxypropansäure
CAS-Nummer: 50-21-5
Chemische Formel: C3H6O3
Molare Masse: 90,08 g/mol
Aussehen: farblose bis gelbliche Flüssigkeit
Aggregatzustand: flüssig
Dichte: ca. 1,21 g/cm³
Schmelzpunkt: ca. 16,8 °C
Siedepunkt: 122-135 °C
Löslichkeit in Wasser: mischbar mit Wasser
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: gut löslich in Ethanol, Methanol
Säure (pKa): pKa1 = 3,86, pKa2 = 4,78
H- und P-Sätze: H: 319, P: 305+351+338

Strukturformel von Kupfersulfat

Kupfersulfat

Synonyme: Kupfer (II)-sulfat, Kupfervitriol, blauer Galitzenstein, Blaustein, COPPER SULFATE (INCI)
CAS-Nummer: 7758-98-7 (wasserfrei), 7758-99-8 (Pentahydrat), 10257-54-2 (Monohydrat)
Chemische Formel: CuSO4
Molare Masse: 159,61 g·mol−1 (wasserfrei), 249,69 g·mol−1 (Pentahydrat)
Aussehen: weißes bis graues, geruchloses Pulver (wasserfrei), hellblaue bis leicht türkisfarbene Kristalle (Hydrate)
Aggregatzustand: fest
Dichte: 3,60 g·cm−3 (wasserfrei, 20 °C), 2,286 g·cm−3 (Pentahydrat, 25 °C)
Schmelzpunkt: Zersetzung bei 560 °C
Löslichkeit in Wasser: leicht in Wasser: 203 g·l−1 bei 20 °C (wasserfrei), 317 g·l−1 bei 20 °C (Pentahydrat)
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: unlöslich
H- und P-Sätze: H: 302 ‐ 318 ‐ 410 P: 273 ‐ 280 ‐ 305+351+338 ‐ 313
Toxikologische Daten: LD50 (mittlere Dosis) 300 mg/kg (oral, Ratte), 87 mg/kg (oral, Maus)

Nach oben scrollen