Natriumhydroxid (NaOH)

Strukturformel von Natriumhydroxid

Synonyme: Ätznatron, Natrium-Lauge, Natronlauge
CAS-Nummer: 1310-73-2
Chemische Formel: NaOH
Molare Masse: 40,00 g/mol
Aussehen: weiße, hygroskopische Feststoffe oder Lösung in Wasser
Aggregatzustand: fest (in Form von Pellets, Flocken oder Pulver) bei Raumtemperatur
Dichte: 2,13 g/cm³ (bei 20 °C)
Schmelzpunkt: 318 °C
Siedepunkt: 1388 °C
Löslichkeit in Wasser: sehr gut löslich in Wasser, exotherme Reaktion
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: unlöslich in organischen Lösungsmitteln
Säure (pKa): 13,99 für Hydroxid-Ion (OH-)
H- und P-Sätze: H: 290, 314, P: 260, 280, 305+351+338, 303+361+353

Inhalt

Eigenschaften von Natriumhydroxid (NaOH)

Natriumhydroxid, auch bekannt als Ätznatron oder Natronlauge, hat die chemische Formel NaOH. Es handelt sich um einen festen Stoff, der bei Raumtemperatur in Form von Pellets, Flocken oder Pulver vorliegt. Natriumhydroxid ist hygroskopisch und löst sich sehr gut in Wasser. Es ist äußerst alkalisch und kann Haut und Schleimhäute reizen.

Verwendungen von Natriumhydroxid

Chemische Industrie

Natriumhydroxid wird in der chemischen Industrie zur Herstellung von verschiedenen chemischen Verbindungen verwendet, einschließlich Seifen, Biodiesel und Textilien. Es spielt auch eine Rolle bei der Herstellung von Papier und Zellstoff.

Lebensmittelverarbeitung

In der Lebensmittelverarbeitung wird Natriumhydroxid als Lebensmittelzusatzstoff zur Regelung des pH-Werts verwendet. Es wird auch bei der Herstellung von Lebensmitteln wie Brezeln und Schwarzbrot eingesetzt, um deren charakteristische Textur und Farbe zu erzeugen.

Reinigungsmittel

Natriumhydroxid wird in Reinigungsmitteln verwendet, um Fett und Verunreinigungen von Oberflächen zu entfernen. Es ist ein wichtiger Bestandteil von Abflussreinigern und Ofenreinigern.

Umweltaspekte

Die Entsorgung von Natriumhydroxid erfordert besondere Vorsicht, da es in Wasser gelöst äußerst alkalisch ist und die Umweltbelastung erhöhen kann, wenn es unsachgemäß entsorgt wird. Daher sollten örtliche Vorschriften und Richtlinien für die sichere Entsorgung eingehalten werden.

Sicherheitsaspekte

Natriumhydroxid ist ätzend und kann schwere Haut- und Augenverletzungen verursachen. Der Kontakt mit der Haut oder den Augen sollte vermieden werden, und beim Umgang mit Natriumhydroxid sollten Schutzmaßnahmen wie geeignete Schutzausrüstung und Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden.

Inhalt

Weitere Chemikalien

Strukturformel von Borsäure

Borsäure (H3BO3)

Synonyme: 2-Hydroxypropansäure
CAS-Nummer: 50-21-5
Chemische Formel: C3H6O3
Molare Masse: 90,08 g/mol
Aussehen: farblose bis gelbliche Flüssigkeit
Aggregatzustand: flüssig
Dichte: ca. 1,21 g/cm³
Schmelzpunkt: ca. 16,8 °C
Siedepunkt: 122-135 °C
Löslichkeit in Wasser: mischbar mit Wasser
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: gut löslich in Ethanol, Methanol
Säure (pKa): pKa1 = 3,86, pKa2 = 4,78
H- und P-Sätze: H: 319, P: 305+351+338

Ascorbinsäure

Synonyme: Vitamin C
CAS-Nummer: 50-81-7
Chemische Formel: C6H8O6
Molare Masse: 176,12 g/mol
Aussehen: weißes bis blassgelbes Pulver
Aggregatzustand: fest
Dichte: 1,65 g/cm³
Schmelzpunkt: 190-192 °C (Zersetzung)
Löslichkeit in Wasser: gut löslich in Wasser
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: schwer löslich in organischen Lösungsmitteln
Säure (pKa): pKa1 = 4,10, pKa2 = 11,80
H- und P-Sätze: H: 319, P: 305+351+338

Strukturformel von Calciumchlorid

Calciumchlorid (CaCl2)

Synonyme: Kalziumchlorid, CaCl2
CAS-Nummer: 10043-52-4 (wasserfrei), 10035-04-8 (Dihydrat), 7774-34-7 (Hexahydrat)
Chemische Formel: CaCl2
Molare Masse: 110,98 g/mol (wasserfrei)
Aussehen: weißes bis farbloses kristallines Pulver oder Pellets
Aggregatzustand: fest (wasserfrei)
Dichte: 2,15 g/cm³ (bei 20 °C, wasserfrei)
Schmelzpunkt: 772 °C (wasserfrei)
Siedepunkt: 1935 °C (wasserfrei)
Löslichkeit in Wasser: gut in Wasser löslich
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: unlöslich
H- und P-Sätze: H319. P264. P280. P305+P351+P338. P337+P313
Toxikologische Daten: LD50: >2000 mg/kg (Ratte, oral)

Nach oben scrollen