Nitromethan

Strukturformel von Nitromethan

Synonyme:
CAS-Nummer: 75-52-5
Chemische Formel: CH3NO2
Molare Masse: 61.04 g/mol
Aussehen: Farblose Flüssigkeit mit charakteristischem Geruch
Aggregatzustand: flüssig
Dichte: 1.137 g/cm³ (20 °C)
Schmelzpunkt: -28.6 °C
Siedepunkt: 101.2 °C
Löslichkeit in Wasser: Mischbar in allen Verhältnissen
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: Löslich
Säure (pKa): ~18.0 (pKa der konjugierten Säure)
Brechungsindex (nD): 1.3890 (20 °C)
Molekulare Form: Linear
Dipolmoment: 1.63 D (gas)
H- und P-Sätze: H302, H311, H331, H370, P260, P280, P301+P310, P311
Toxikologische Daten: LD50 (oral, Ratte) = 1100 mg/kg; LD50 (dermal, Kaninchen) = >7940 mg/kg

Inhalt

Eigenschaften von Nitromethan

Nitromethan ist eine klare, farblose Flüssigkeit mit der chemischen Formel CH3NO2. Es ist ein stark polarer Stoff aufgrund seiner Nitrogruppe und kann sowohl mit polaren als auch mit unpolaren Lösungsmitteln mischbar sein. Nitromethan hat einen charakteristischen süßlichen Geruch und ist eine reaktive Verbindung.

Verwendungen von Nitromethan

Explosivstoffe und Treibstoffzusätze

Nitromethan wird oft als Komponente in Sprengstoffen und Treibstoffen für Modellmotoren verwendet. Aufgrund seiner hohen Explosivität kann es in Form von Gemischen als leistungsstarker Treibstoff für Modellraketen und Rennfahrzeuge dienen.

Chemische Synthesen

Nitromethan wird als Reagenz in verschiedenen chemischen Synthesen verwendet. Es kann als Ausgangsstoff für die Herstellung von anderen Verbindungen dienen, darunter auch pharmazeutische Wirkstoffe. In einigen Fällen wird Nitromethan als Reaktivlösungsmittel eingesetzt.

Schädlingsbekämpfung

Nitromethan findet Anwendung in der Schädlingsbekämpfung, insbesondere bei der Bekämpfung von Insekten und Milben. Es kann als chemisches Mittel zur Behandlung von Pflanzen verwendet werden, um Schädlinge abzuwehren.

Umweltaspekte

Die Verwendung von Nitromethan erfordert besondere Vorsicht, da es hochreaktiv und in hohen Konzentrationen giftig sein kann. Die unsachgemäße Freisetzung in die Umwelt kann zu Boden- und Wasserkontamination führen. Es ist wichtig, Nitromethan gemäß den örtlichen Umweltauflagen zu handhaben und zu entsorgen, um negative Umweltauswirkungen zu minimieren.

Sicherheitsaspekte

Der Umgang mit Nitromethan erfordert extreme Vorsichtsmaßnahmen aufgrund seiner explosiven und toxischen Eigenschaften. Es ist wichtig, den Kontakt mit Haut und Augen zu vermeiden. Offenes Feuer und Funken sollten in Bereichen vermieden werden, in denen Nitromethan verwendet wird. Geeignete Schutzkleidung und Ausrüstung sind notwendig, um das Risiko von Verletzungen zu minimieren.

Inhalt

Weitere Chemikalien

Strukturformel von Kaliumpermanganat

Kaliumpermanganat (KMnO4)

Synonyme: Kaliummanganat(VII), Condy’s Kristalle
CAS-Nummer: 7722-64-7
Chemische Formel: KMnO4
Molare Masse: 158,04 g/mol
Aussehen: tiefviolettes bis schwarzes Kristallpulver
Aggregatzustand: fest
Dichte: 2,70 g/cm³ (bei 20 °C)
Schmelzpunkt: 240 °C (Zersetzung)
Siedepunkt: Zersetzung oberhalb von 380 °C
Löslichkeit in Wasser: gut in Wasser löslich (64 g/100 ml bei 20 °C)
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: unlöslich
H- und P-Sätze: H272. H314. P220. P280. P305+P351+P338. P310
Toxikologische Daten: LD50: 890 mg/kg (Ratte, oral)

Strukturformel von Prolin

Prolin (Pro, P)

Synonyme: 2-Amino-3-pyrrolidincarbonsäure

CAS-Nummer: 147-85-3

Chemische Formel: C5H9NO2

Molare Masse: 115,13 g/mol

Aussehen: weiße bis leicht gelbliche Kristalle oder Pulver

Aggregatzustand: fest

Dichte: 1,347 g/cm³

Schmelzpunkt: 228–233 °C

Siedepunkt: Kein spezifischer Siedepunkt

Löslichkeit in Wasser: schlecht löslich in Wasser

Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: gut löslich in organischen Lösungsmitteln

pKa-Werte: α-Carboxylgruppe (pKa1) = 1,95, α-Aminogruppe (pKa2) = 10,60

H- und P-Sätze: H: Keine relevanten H-Sätze, P: Keine relevanten P-Sätze

Strukturformel von Ammoniumnitrat

Ammoniumnitrat (NH4NO3)

Synonyme: Ammonsalpeter
CAS-Nummer: 6484-52-2
Chemische Formel: NH4NO3
Molare Masse: 80,04 g/mol
Aussehen: weißes, kristallines Pulver
Aggregatzustand: fest
Dichte: 1,73 g/cm³ (bei 20 °C)
Schmelzpunkt: 169,6 °C
Siedepunkt: Zersetzung oberhalb von 210 °C
Löslichkeit in Wasser: gut in Wasser löslich (118 g/100 ml bei 20 °C)
Löslichkeit in organischen Lösungsmitteln: unlöslich
H- und P-Sätze: H272. H319. P220. P280. P305+P351+P338. P210
Toxikologische Daten: LD50: 2212 mg/kg (Ratte, oral)

Nach oben scrollen